Schöne Blumen, die den Bienen helfen 

Ein neues Gartenjahr beginnt und damit auch die Pflanzzeit. Die Gartenmärkte sind prall gefüllt und häufig weiß man gar nicht, welche Pflanzen man kaufen soll.  Am geeignetsten sind natürlich heimische Pflanzen. Diese sind aber leider aus mir nicht ersichtlichen Gründen in nur wenigen Gärtnereien zu bekommen. Aus diesem Grund stelle ich ihnen hier Blumen vor, die zwar i. d. R. nicht heimisch, dafür aber fast überall zu beziehen sind. Sie werden besonders gerne von Bienen besucht. All diese Blumen und Kräuter sind für einen sonnigen, maximal halbschattigen Standort geeignet.

Pflanzenliste

Vielleicht mögen Sie diese Liste ja bei Ihrem nächsten Einkauf zu Rate ziehen. Sie ist jedoch nur ein Auszug möglicher Pflanzen. Grundsätzlich sind auch alle Storchschnabel-, Steinkraut- und Glockenblumenarten bei Bienen sehr beliebt. Wenn möglich, sollte der Garten vielfältig sein und vom Frühling bis zum Herbst Blüten bieten. Bitte kaufen Sie keine gefüllten Blühpflanzen. Diese sind für Bienen nicht zugänglich. 

Wenn Sie heimische Pflanzen bevorzugen, die robuster sind und auch Schneckenfraß besser verkraften, hier eine Liste einiger bienenrelevanter Blühpflanzen.

Pflanzenliste bienenrelevanter Blühpflanzen

Heimische Pflanzen bekommen Sie zum Beispiel in den Gärtnereien Heischhof-Stauden in 24796 Krummwisch, E-Mail Heischhof-Stauden@T-Online.de, Telefon Nr. 04334/366 oder Bioland-Stauden Hasbach in 24860 Klappholz, E-Mail info@kraeuter-hasbach.de, Telefon Nr. 04603/964666 oder Tannen Braatz, Telefon Nr. 0431/790128.

Wenn Sie eine Wildwiese anlegen oder einzelne Pflanzenarten aussäen möchten, erhalten Sie heimisches Saatgut bei der Rieger-Hofmann GmbH, 74572 Blaufelden-Raboldshausen, E-Mail info@rieger-hofmann.de, Telefon Nr. 07952/9218890.  

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Planung und Ausführung. 

Annette Hinz



Ihre Spende hilft.

Suche